Montag, 22. November 2010

turbulente Tage....

...waren es am Wochenende und auch heute noch ;-)) Dass ich wieder mal was gebastelt habe, könnt Ihr Euch ja denken oder? Dann habe ich gestern auch noch die erste Weihnachtsdeko vorbereitet, da ich am kommenden Wochenende keine Zeit dafür habe. Ich geh nämlich bei uns im Ort zum Weihnachtsmarkt und hoffe, dass meine "Basteleien" auch dort gut ankommen ;-) Da bin ich von Freitagabend bis Sonntagabend eigentlich nur zum Schlafen zu Hause. Aber ich freu mich riesig drauf. Ich liebe sowieso Weihnachtsmärkte, schon wegen des wunderbaren Flairs und wenn ich dann noch mitten im Gewusel selbst dabei sein darf, ist es noch mal so schön. Ich bin schon ganz aufgeregt. Hoffentlich klappt alles.
Jetzt zeige ich Euch erst mal ein paar Bildchen von den Kleinigkeiten, die wir wieder fertiggestellt haben.





Schilder, Schilder, Schilder ;-))


ein paar kleine Bäumchen aus Holz sind auch entstanden





und auch wieder Buchstaben ;-))


und natürlich Schilder *kicher*


und weil wir ja nicht nur streichen und sägen wollten, haben wir auch noch ein paar Nikolausstiefelchen und ein paar Weihnachtssäckchen genäht ;-))




Und hier seht Ihr noch die erste Weihnachtsdeko für dieses Jahr. Der obligatorische "Adventskranz" darf natürlich nicht fehlen ;-)









So, das war mein Wochenende ;-)

Und jetzt muss ich Euch noch was erzählen. Ich habe Euch doch vor ca. 14 Tagen gesagt, dass ich zum Zahnarzt muss und mir ein Weisheitszahn gezogen wird. So weit, so gut. Ich war auch beim Zahnarzt, bloß ich bin mit all meinen Zähnen wieder nach Hause gegangen *schäm*. Ich muss Euch das erklären. Ich bin ja der Angsthase schlechthin, was den Zahnarzt betrifft. Jedenfalls habe ich mich "unbewusst" soooo in die Angst gesteigert, dass meine Zahnärztin 4 x einspritzen musste und es hat nichts genützt. Die Spritzen haben nicht gewirkt. Sie erklärte mir, dass durch meine Angst mein Adrenalinspiegel so hoch gestiegen ist, dass die Spritzen nicht anschlagen ;-(( Sie musste mich unverrichteter Dinge wieder heimschicken. Zu Hause habe ich dann noch meine Schimpfe bekommen, weil ich mich "so angestellt" habe ;-(( Ihr glaubt gar nicht, wie peinlich mir das war  und ich musste auch noch an dem Tag krank geschrieben werden, da mein Kreislauf total durcheinander war. Und das Peinlichste war, als ich am nächstem Tag ins Büro kam, dachten natürlich Alle, dass ich es geschafft hatte. Ich war ja schließlich am Tag zuvor krank geschrieben. Ooooooh Gott, als ich erklären musste .....
Jedenfalls hatte ich heute meinen 2. Anlauf genommen und um 18.00 Uhr einen neuen "Zahnziehtermin". Was soll ich Euch sagen... 

Ich liege jetzt auf der Couch, habe eine immer noch betäubte Backe, bereits eine Schmerztablette intus und einen Zahn weniger im Mund ;-))) Ich bin sooo stolz auf mich!!!
Und Morgen geh ich dann mal mit prall geschwellter Brust ins Büro ;-))

So, jetzt nehm ich noch meine Nachttablette und schmeiß mich in die Federn.

Ich wünsch Euch eine schöne Woche und bis bald.
GGGLG Eure Annette

Kommentare:

  1. ...diese tollen Sachen finden bestimmt reißenden Absatz!!!
    Ach, jetzt weiß ich warum ich auch immer so vilen Dosen an Betäubung brauche ;O)
    Alles Liebe
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Annette,
    willkommen im Club. Das mit der nicht angeschlagenen Betäubung hatte ich vor 3 Monaten. Meine Zahnärztin hat mich dann gleich zum Kieferchirurgen geschickt,der hat mehrmals nachgespritzt, sprach voneiner Vollnarkose und plötzlich wirkte es und das Biest war draussen.
    Nur jetzt habe ich erstmal richtige Angst:

    Aber Deine Sächelchen sind wunderschön geworden und die Leute werden sie mit Freude auf dem Weihnachtsmarkt kaufen.
    Ich wünsche Dir viel Spaß und Erfolg dabei.

    Ganz liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
  3. Moin liebe Annette,

    jetzt musste ich doch grinsen, das hab ich ja noch nie gehört, dass man wieder heimgeschickt wird, weil die Spritzen nicht wirken...... Aber nun warst Du ja soooooo tapfer und kannst wirklich stolz auf Dich sein! Und abgesehen davon, kenne ich niemanden der gerne zum Zahnarzt geht!

    Wünsch Dir gute Besserung und viel Spaß auf dem Weihnachtsmarkt! Ich bin sicher, dass Du am Sonntag nicht mehr viel mit nach Hause nehmen musst.......!

    Ganz liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Hallo, liebe Annette ...

    ohjeh - das ist ja die reinste Zahnarzttortour, die Du da erleben musstest!! Du Ärmste!!!
    Aber jetzt ist ja alles überstanden, und in ein paar Tagen ist das einfach "Schnee von gestern" ... :)
    Ach, Annette, als ich gerade Deinen post sah, musste ich an die Anfänge in der ZS denken. Erinnerst Du Dich?
    Mein Gott, wie doch die Zeit vergeht, und jetzt hast Du Dich zu einer wahren Künstlerin entwickelt! Super!!

    Ganz liebe und herzige Grüße
    *Angela*

    PS: Schau doch mal bei mir vorbei ... Überraschung!! ... ;)))

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Annette,

    das hört sich ja gruselig an. Ich bin auch nichtgerade die Tapferste. So schnell gebe ich meinen Weisheitszähne nicht her. Da bist du ja echt mutig gewesen beim zweiten Anlauf.

    Der Weihnachtsmarkt wird bestimmt toll, so schöne Sachen die du hast. Ich bin schon seit Jahren auf Weihnachtsmärkten, es macht unheimlich viel Spass. Man lernt viele neue Leute kennen.
    Ich wünsche dir viel Erfolg.

    Liebe Grüße
    christa

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen Annette,

    meine Gratulation zur überstandenen Zahn-OP.

    Ich gebe zu, ich gehöre zu denjenigen, die ohne Angst zum Zahnarzt gehen (und auch ich habe schon eine Wurzelresektion hinter mir und zwei Weisheitszähne gleichzeitig gezogen und anschließend immer eine Zahnfleischentzündung bekommen). Aber seit einigen Jahren gehe ich nur noch einmal im Jahr zur Kontrolle...

    Deine Werke sind allesamt wird ein toller Anblick. Besonders dein Advents"kranz" gefällt mir.

    Sei herzlich gegrüßt

    Anke

    AntwortenLöschen
  7. AAaaarmes Annettchen, du!! Aber jetzt ist es ja geschafft, und du bist um eine Erfahrung reicher! ;o))) Kannst du dir übrigens vorstellen, dass ich noch 4 Milchzähne hatte und nix drunter?? Inzwischen habe ich 3 Zahnlücken und noch einen Milchzahn, irgendwann wird sich der auch noch verabschieden. Aber Gottseidank sind die Lücken alle so weit hinten, dass man sie nicht so gut sieht. Und ausserdem: Für das Geld, was die Implantate kosten würden (meine Zahnärztin hat mir da eine 5stellige Summe offeriert- schluck!!) kauf ich mir doch lieber noch ein Pferd, hihi!!
    Gute Besserung wünsche ich dir und sende gaaaanz herzliche Grüsse,
    die Pimpernelle-Hummel

    AntwortenLöschen
  8. Ohje...ich kann dich gut verstehen.
    Ich hatte früher wenig Angst, bis zu dem Tag, als ich mit leichten Schmerzen zum Zahnarzt bin. Mit einer Wurzelbehandlung verließ ich die Praxis...nie wieder. Das tat so weh und mein Arzt meinte, dass ich es schon längst hätte merken müssen. Habe ich aber nicht.
    Du siehst, es geht nicht nur dir so. ;-)

    Die Schnörkel-Schrift auf deinen Schildern gefällt mir. Wie machst du das?

    Viel Erfolg auf dem Markt,
    Karen

    AntwortenLöschen