Donnerstag, 10. Februar 2011

Überraschung zum Burzeltag ;-))

Hallo Ihr Lieben,
kennt Ihr mich noch ??? Ich habe schon ein wenig ein schlechtes Gewissen, weil ich so überhaupt keine Zeit mehr für das Bloggerleben habe.
Aber heute endlich muss ich Euch wieder mal schreiben, um Euch an einem tollen Erlebnis teilhaben zu lassen. Ich hatte vor 1 Woche Geburtstag. Es war dieses Mal kein "normaler" Geburtstag. Neeeeiiin, es war einer von denen, wo man denkt, ja kann das denn wirklich wahr sein??? Bin ich wirklich schon so alt?
Und weil es eben SO ein Burzeltag war, habe ich meinem Schatz schon seit Monaten "eingetrichtert", dass ich auf keinen Fall eine große Geburtstagsfeier veranstalte und eigentlich möchte ich an diesem Tag gar nicht zu Hause sein.
Und was soll ich Euch sagen? Das "Eintrichtern" *lach* hat doch tatsächlich gewirkt. Mein Schatz hat für uns eine Kurzreise nach Dresden organisiert. Wir mögen Dresden alle Beide wirklich sehr und hatten uns schon lange vorgenommen, mal ein paar Tage dort zu verbringen. Eigentlich war aber dieser Aufenthalt für den Sommer geplant. Naja, da ich leider im Winter Geburtstag habe, "mussten" wir eben jetzt schon fahren. Es war einfach herrlich. Damit meine ich aber nicht das Wetter (windig, kalt, einfach bääähhh). Aber das hat uns gar nicht interessiert. Wir haben die paar Tage einfach nur genossen. Viele schöne Sachen angeschaut, wie den Zwinger, die wunderschöne Frauenkirche (wir waren beide sooo was von begeistert), das Hygienemuseum, den schönsten Milchladen der Welt und und und.
Eine wundervolle entspannende Thai-Massage habe ich mir auch gegönnt und was mich am meisten begeistert hat, war unser Hotel, was mein Schatz für uns ausgesucht hat. Da er ja weiß, wie sehr ich die "alten Zeiten" mag, hat er doch tatsächlich ein kleines Familienhotel mit ganz wenigen Zimmern in einer wundervollen alten Villa gefunden. Aber seht selbst ...





dieses Gebäude ist natürlich nicht unser Hotel gewesen *lach*








Die traumhaft schöne Frauenkirche. In der Kirche darf man leider keine Fotos machen.


  Und hier ist unser Hotel:









Ihr habt Euch sicher jetzt gewundert und gefragt was das für ein Hotel ist oder?
Aber die Bildchen da oben sind die Zimmer eines wunderschönen Puppenhauses, das gleich neben dem
Eingang im Hotel zum "Bestaunen" an der Wand angebracht war.

Hier ist der Aufgang zu den Zimmern und unten an der Treppe seht ihr das Puppenhaus. Es sieht auf dem Foto gar nicht so verzaubert aus, aber als ich davor gestanden habe und alles bestaunen konnte, hat mein "Kinderherz" ganz schön geschlagen ;-))


 Dieser lustige Geselle hat uns in der Diele vor unserem Zimmer erwartet ;-)


 Die Decke in der Diele



und hier seht Ihr einen Eingang in eins der Zimmer

Überall an den Decken waren solch wunderbare nostalgische Stückchen aufgehängt





und das hier war unser Zimmer


Das war in der Straße, in dem der schöne Milchladen ist. Man darf auch hier keine Fotos machen. Aber wenn Ihr im Netz unter Pfunds-Molkerei sucht, dann könnt Ihr ihn bestaunen.


Und hier noch ein Foto vom Elbufer, an dem ich am letzten Samstag ca. 1/2 Std. entlang gelaufen bin, nur um den Flohmarkt am Elbufer zu besuchen. Ich kann Euch sagen, eeeeeiiiin Traum. Leider konnte ich die meisten Sachen nur bestaunen und nicht viel mitnehmen, da  mir bei der Heimreise verboten wurde, einen Wagon des ICE's als Lagerraum vollzuladen ;-(((






Sooo, das wars von meinem kleinen Kurzausflug. Ich wünsche Euch schon mal ein tolles Wochenende.
Bis bald ;-))
GGGLG Eure Annette

Kommentare:

  1. Liebe Annette,
    nachträglich alles Gute zu deinem besonderen Geburtstag!Ihr habt es euch ja gut gehen lassen und auch so gefeiert, wie du es dir gewünscht hast in einer tollen Stadt (da wollen wir auch mal hin!) Euer Hotel sieht richtig schnuckelig aus!

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Ach wie schön!
    Die Gebäude kenne ich auch alle.
    War schon öfter in Dresden.
    Als Kind hatte ich Verwandte dort (DDR-Zeiten).
    Und die letzten Jahre war ich ein paar Mal in Dresden. Habe eine Freundin in der Sächsichen Schweiz.

    Ich wünsche dir ein wundervolles, zufriedenes und vor allem gesundes neues Lebensjahr!!!

    Biene aus dem Seifengarten

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Annette,

    erst einmal nachträgliche Wünsche für Glück und Gesundheit zu deinem Geburtstag.

    Eine tolle Reise war das bestimmt. In Dresden gibt es so viel zu schauen. Das haben mein Mann und ich auch vor. Ich war seit Jahren nicht mehr dort, vielleicht klappt es ja diesen Sommer.

    Dass dein Herz bei all den nostalgischen Dingen aufgegangen ist, kann ich gut verstehen. Eine kleine feine (Zeit)Reise war das sicher für euch.

    Herzliche Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  4. Na, dann hast du es ja schön!!
    Liebe Grüße
    Rosine

    AntwortenLöschen