Sonntag, 26. Juni 2011

Es gibt wieder mal Neuigkeiten ...

... aus der Bastelstube ;-)
Jaaa, was für ein Wunder *lach*, ich habe wieder mal gewerkelt. Naja, nachdem das Wetter bei uns in den letzten Tagen mehr als bescheiden war und ich auch ein verlängertes Wochenende - dank unseres Feiertages am Donnerstag - hatte, lag es natürlich sehr nahe, dass ich ein paar Stündchen in meiner Bastelstube verbringen werde.
Und hier seht Ihr meine neuesten Werke. Dieses Mal wieder querbeet durcheinander, also ich meine nicht nur Schildchen oder Schränkchen, neee von Allem etwas ;-))

Also, ein paar Schildchen sind natürlich immer Pflicht ;-)

Hier mal ein Schildchen für die Hundeliebhaber unter uns ...

... die Katzenliebhaber werden natürlich auch nicht benachteiligt ;-)


und da ja jetzt Lavendelzeit ist, habe ich mich natürlich gleich an die Arbeit gemacht und habe mal ein paar andere "Duftsäckchen" hergestellt.

und hier noch eins. Der Behälter ist übrigens eine Holzmolle. Kennt Ihr den Begriff? Solche Mollen oder Mulden wurden früher beim Bäcker oder Fleischer verwendet. Heute sind sie wieder sehr beliebt als Dekoration oder bei Mittelalter-Liebhabern.

Ich habe die Molle einfach "zweckentfremdet" und habe ein Dekostückchen z. B. fürs Badezimmer daraus gemacht. Es duftet herrlich nach Lavendel ;-)

Ein paar Buchstaben habe ich auch geweißelt.


und ein paar Kränzchen auch ;-)



Und hier mal ein etwas anderes Windlicht für die schönen Sommerabende ...

... Da fällt mir gerade ein, das wär ja auch eine gute Idee als Adventskranz. Noch ein wenig dekorieren und schon ist er fertig ;-)
Oh Gott, ich glaubs ja nicht, ich bin mit meinen Gedanken schon wieder bei Weihnachten! Neeee, Neeee, Neeee. Zuerst genießen wir mal den Sommer gell?

So, und hier sind auch noch 2 Holzmollen. Die habe ich mal nicht geweißelt, und zwar aus einem bestimmten Grund. Da man ja die Mollen oder Mulden für Lebensmittel verwenden kann, müssen diese natürlich auch mit Farbe und Lack bearbeitet werden, welche den "Lebensmittelrichtlinien" entsprechen.

Auf die Idee, die Mollen mal nicht "nur" für die Dekoration zu benutzen, sondern auch mal für den Zweck, für welchen sie eigentlich gedacht sind, hat mich mein Schatzi gebracht.
Bei Festen und feierlichen Angelegenheiten ist diese Präsentation der Lebensmittel doch mal was Anderes, als immer "nur" die üblichen Fleischplatten.
Oder wenn mal jemand mittelaltermäßig ein "Ritter-Essen" veranstalten möchte..
Die Sachen so schön in den Mollen präsentiert, hat übrigens auch mein Schatz ;-)))


Und zum Schluss habe ich, passend zum Mittelalter *lach*, auch noch ein paar Deko-Holzschuhe aufgepeppt.


So, und jetzt hab ich Hunger bekommen und muss mal in Richtung Kühlschrank wandern ;-))
Also, ich wünsch Euch eine schöne Woche - Wetter soll ja traumhaft werden!!!
Bis bald Ihr Lieben.
GGLG Annette

Kommentare:

  1. Liebe Anette,
    wie immer: Total schöne Dinge hast du gezaubert! Die Mollen kenne ich und finde sie auch sehr schön- so richtig bodenständig halt! Es ist wirklich eine hübsche Idee, sie ihrem ursprünglichen Zweck entsprechend zu benutzen!
    Und du wirst es nicht glauben- aber meine Gedanken kreisen in letzter Zeit auch häufig um Weihnachten und die Adventszeit! Das hat einen triftigen Grund, aber dazu dann später mal was!
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntagnachmittag, geniess ihn!
    Bis bald, liebe Grüsse,
    FrauHummel

    AntwortenLöschen
  2. Wow, du warst ja fleißig! Immer wieder bewundere ich deine gemalten Schilder. Und deine Mollen sind ja so schön dekoriert, dein Mann steht dir in nichts nach!

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Annette.
    Du warst ja wieder sehr fleißig und hast wunderbare Sachen hergestellt.Du gehörst auch zu den Bloggerinnen die immer irgendwas machen.
    Deine Schilder sind wieder hübsch geworden auch alles andere ist auch schön.
    Wünsche dir einen schöne Woche.Sei lieb gegrüßt von Jana

    AntwortenLöschen