Samstag, 29. Juni 2013

Ich wurde erzogen

Hallo Ihr Lieben,
ich habe dieses "Foto" gerade bei Facebook gefunden und finde, dass "Diese Erziehungsmethode" gerade Heute wieder viel mehr im Vordergrund stehen sollte. 



Gerade in der heutigen Zeit, wo man meint, dass 
"Jeder" nur noch sich selbst der Nächste ist, 
wo vielen Menschen nicht mehr interessiert, wie es dem Nachbarn geht, 
wo  lächelnde Menschen eine aussterbende Rasse sind, 
wo ein "Bitte - nach Ihnen" Fremdworte sind, 
gerade in dieser Zeit kann mach auch etwas dagegen tun. Es ist so einfach und wir haben es ALLE so gelernt ;-)

Ich wünsche Euch ein schönes Restwochenende.
Bis bald und
GLG Annette



Kommentare:

  1. liebe Anette, das ist wohl wahr, ich bin ja auch nun schon 50+ und rege mich schon auf, wie es heute so zugeht, zwar hat meine Generation Mütter die kinder auch bereits in Watte gepackt und den hintern immer von links nach rechts gehoben *sorry* aber so ein bisschen mehr Erziehung war schon noch, jetzt geht gar nichts mehr und alles soll die schule richten.
    alles wird nun komplett an die Erzieher abgegeben, ich möchte nicht wissen, wohin das auf Dauer führt.
    Übrigens hängt das ezebee label so stark in das Kommifeld rein dass ich den gar nicht mehr ganz lesen und meine Tippfehler korrigieren kann ;o)
    Liebe Grüße, cornelia

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Annette,
    ein geniales Foto. Ich ertappe mich ständig bei solchen Gedanken, wenn ich die Kids auf der Straße sehe. Ganz besonders habe ich mich kürzlich geärgert, als wir zur Kommunion geladen waren. Das die jungen Leute unter sich sein wollen verstehe ich natürlich, nur wenn die Hauptfigur des Tages so ganz verschwindet, ohne sich zu verabschieden finde ich das schon befremdlich. Die Danksagung hat (genau wie die Einladung) die liebe Mutti geschrieben! Das finde ich nicht schön, aber vielleicht bin ich auch zu empfindlich. Wir habe früher alle Danksagungen selber geschrieben ( ohne Drucker oder Kopierer im Haus) und .... hurra wir leben noch !
    Darf ich morgen dieses Bild als mein Fundstück der Woche zeigen? Gerne mit einem Linkauf deinen blog. Natürlich nur, wenn es für dich okay ist.
    Liebe Grüße von Katja

    AntwortenLöschen
  3. Ich glaube, vieles davon gab es auch schon früher - Nur sieht man das vielleicht etwas verklärt.

    Wenn man sagt: "Jaja - Die Jugend von heute" und Ähnliches ;-), dann sollte man überlegen, ob man sich nicht von einem kleinen Teil blenden lässt, während ein großer Teil der Leute auch heute noch "Bitte" und "Danke" sagt und auch Türen aufhält.

    Sicher hängt das auch vom Umfeld ab, aber wenn ich - egal wo - im Bus sitze und wieder einmal bietet jemand einer älteren Dame seinen Platz an, dann denke ich mir, dass es so schlimm ja noch nicht sein kann :-)

    AntwortenLöschen