Sonntag, 15. Februar 2015

Garderobenhaken mal anders

Hallo Ihr Lieben,
 
seit einiger Zeit war ich am Überlegen, was ich mit meinem Schmuck mache, also wie ich ihn am besten aufbewahre. Bisher hatte ich ihn immer in einem Kästchen "versteckt" und war  mit dieser Lösung nicht sooo sehr zufrieden. Aber nicht, weil mir das Kästchen nicht gefallen hat, nein! Der Grund für eine andere Lösung war eigentlich immer der Platz ;-(
Da ich meinen Schmuck im Badezimmer aufbewahre, wir aber ein ziemlich kleines Bad haben, ist es immer so eine Sache mit Deko und / oder Staufläche.
Vor kurzem ist mir da der Gedanke gekommen, dass ich doch die Garderobenhaken, die ich im Shop anbiete, mal zweckentfremden könnte. Also gesagt und getan. Gestern habe ich meinen Mann dazu "verdonnert", mir doch bitte 3 Garderobenhaken an unseren Hängeschrank zu befestigen.
Und ich bin wirklich froh, dass ich diese Eingebung hatte ;-))
Mir gefällt es richtig gut und ich habe jetzt auch wieder etwas mehr Platz im Badezimmer (da wo der Schmuckkasten stand) um neue Deko aufzustellen ihn natürlich praktisch zu nutzen.
 
 
Hier die 3 Garderobenhaken noch "ungeschmückt"
 
 
 
und dann aufgehübscht ;-)
 
 
 
 
 
 
 
Ich wünsche Euch eine schöne neue Woche und bis bald.
 
GLG Annette
 

Kommentare:

  1. Das ist eine sehr schöne Idee!
    Bei mir hängen die Ketten auch an einer Hakenleiste
    und teilweise am Spiegel.

    Ich wünsche dir eine schöne Woche
    und sende liebe Grüße aus meinem Seifengarten,

    Biene

    AntwortenLöschen