Samstag, 14. März 2015

Was hat ein alter Stuhl mit Schmuck zu tun???

Hallo Ihr Lieben,
ich habe seit Jahren einen schönen alten Stuhl auf dem Dachboden. Er ist ein wirkliches Lieblingsstück aus der Jugendstil-Periode und ich wollte ihn eigentlich wieder restaurieren.
Aber mein Mann hat mich dann schweren Herzens überzeugt, dass es nicht mehr möglich ist ;-(
 
Die Sitzfläche ist wirklich schon sehr ramponiert ;-(
 
 
obwohl mich die Liebe zu diesem Stuhl als gesamtes Teil, welcher mit seinem Aussehen eine lange Geschichte erzählen kann, immer noch überzeugt -
 

 
habe ich mich doch entschieden, ein neues Teilchen daraus zu machen.
Der Vorschlag von meinem Schatz, dass man evtl. aus der Stuhllehne einen stylischen Schmuckaufhänger machen kann, hat mich inspiriert und meine kreative Ader geweckt.
Was wir aus der Stuhllehne gemacht haben, kann sich doch sehen lassen ;-)
 
 
 
tolle stylische Möbelknäufe als Aufhängung für Ketten wurden angebracht, als Dekoration ein schönes Vintage-Motiv
 

 
Die Mitte der Stuhllehne besteht aus Wiener Geflecht. Zum Aufhängen der Ohrringe hat mein Schatz extra kleine Haken in Handarbeit angefertigt, weil er wusste, dass es mir wichtig war, etwas  besonderes aus diesem Stuhl alias Schmuckgarderobe zu machen!
Als schöne Verzierung habe ich eine von mir selbst hergestellte Blüte mit einer Schleife aufgesetzt.
Am unteren Ende hat mein Schatz dann noch ein Rundholz angebracht zum Aufhängen von Armbändern oder Uhren. Hier hat er auch noch etwas größere Haken hergestellt. 

 
 
 
Irgendwie habe ich das Gefühl, dass ich meinen Schatz mit meiner Leidenschaft für Vintage und Shabby chic so infiziert habe, dass er sich mittlerweile viele Gedanken um Dekorationen macht ;-) - was ich natürlich KLASSE finde!
 
So, Ihr Lieben
für Heute ist schon wieder Schluss ;-)
Aber Ihr könnt gespannt sein - Mein Schatz ist nämlich so richtig in Fahrt gekommen *hihi*
Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende und
bis bald - GGLG Annette

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen